13. Uni-DAS e.V. Workshop Fahrerassistenz und automatisiertes Fahren: 01.04.2020 bis 03.04.2020

Beitragsaufruf

Fahrerassistenzsysteme mit maschineller Wahrnehmung sind inzwischen im Automobil etabliert. Neben weiterer Leistungs- und Kostenoptimierung dieser Systeme rückt die Übernahme des Fahrens durch Maschinen immer stärker in den Vordergrund. Noch sind wir von der vollständigen, unbeschränkten Automatisierung des Fahrens weit entfernt, doch zeichnen sich mehrere Wege ab, wie diese Entwicklung in Zukunft erfolgen kann. Die technologiegetriebene Entwicklung stellt aber auch unsere heutigen Mobilitätskonzepte in Frage und bietet neue Optionen, aber sicherlich auch neue Herausforderungen zu Fragen der Systemsicherheit, Systemtransparenz und auch der möglichen Überautomatisierung. Besonders schwierig scheint die Frage, wie hoch- und vollautomatisiertes Fahren abzusichern ist und wie sich diese Systeme freigeben lassen. Wie in den vergangenen Jahren bietet der Workshop in Walting ein Diskussionsforum für ausgewiesene Expertinnen und Experten im deutschsprachigen Raum, auf dem technische, gesellschaftliche, aber auch ethische Fragestellungen der Fahrerassistenz und des automatisierten Fahrens interdisziplinär diskutiert werden.

 

  Themenbereiche des Workshops

  • Sensorik (Video, Radar, Lidar, u. a.)
  • Umfeld- und Situationserfassung
  • Situationsverstehen
  • Kooperatives automatisiertes Fahren
  • Neue Fahrerassistenzsysteme
  • Maschinelle Lernverfahren
  • Absicherung von KI
  • Absicherung und Freigabe automatisierten Fahrens
  • Entwurfs- und Testverfahren
  • Systemsicherheit und Risikomanagement
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Mensch-Maschine-Interaktion
  • Akzeptanz automatisierter Funktionen
  • Wirkung auf Fahrzeug- und Verkehrskonzepte

 

Bitte verwenden Sie sowohl für die Kurzfassung wie auch das Manuskript diese Vorlage.

 

  Zeitplan

14.10.2019: Deadline Einreichung Kurzfassung
04.11.2019: Review Ende / Benachrichtigung der Autoren
31.12.2019: Deadline Einreichung druckfertige Version des Papers
01. – 03.04.2020: Workshop

Vortragsvorschläge werden als Kurzfassung (4-6 Seiten DIN A4) mit Angabe der Kontaktdaten des vortragenden Autors bis zum 14.10.2019 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erbeten. Nach Annahme der Beiträge soll ein 8-10-seitiges Manuskript für den Tagungsband und die elektronische Veröffentlichung erstellt werden.

 

  Anmeldung

 Die Anmeldung zum Workshop ist auf dieser Seite ab dem 15.11.2019 bis zum 31.01.2020 freigeschaltet.

Die Anmeldung erfolgt verbindlich. Aufgrund der hohen Nachfrage können aber leider nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden. Die finalen Anmeldebestätigungen werden voraussichtlich bis zum 07.02.2020 verschickt.

Kosten: Die Teilnahmegebühr für den FAS Workshop beträgt 100 € und wird nach Versand der Anmeldebestätigung an den Uni-DAS e.V. überwiesen. Zusätzlich fallen Hotel- und Tagungskosten an, die direkt mit dem Landgasthaus Moierhof vor Ort abgerechnet werden:

  • 336 € für 2 Übernachtungen im Einzelzimmer mit Vollpension (Tagungspauschale inklusive)
  • 308 € für 2 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Vollpension (Tagungspauschale inklusive)
  • 178 € Tagungspauschale für den gesamten Workshop (nur für Gäste ohne Übernachtung)

 

  Organisation

Prof. Dr. Lutz Eckstein
Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
RWTH Aachen University
Steinbachstraße 7
D–52074 Aachen

Adresse

Uni-DAS e. V.

Otto-Berndt-Straße 2
64287 Darmstadt

Telefon: +49 (0)721 9654-256
Telefax: +49 (0)721 9654-257